Home » Rhizospharenprozesse, Umweltstress Und Okosystemstabilitat: 7. Borkheider Seminar Zur Okophysiologie Des Wurzelraumes by W. Merbach
Rhizospharenprozesse, Umweltstress Und Okosystemstabilitat: 7. Borkheider Seminar Zur Okophysiologie Des Wurzelraumes W. Merbach

Rhizospharenprozesse, Umweltstress Und Okosystemstabilitat: 7. Borkheider Seminar Zur Okophysiologie Des Wurzelraumes

W. Merbach

Published January 1st 1997
ISBN : 9783815435373
Paperback
202 pages
Enter the sum

 About the Book 

Der vorliegende Band enthiilt die gekilrzten Niederschriften von 23 Vortriigen des 7. Borkheider Seminars zur Okophysiologie des Wurzelraumes, das vom 23. bis 25. September 1996 in Schmerwitz (Kreis Potsdam-Mittelmark, Land Brandenburg) stattfand.MoreDer vorliegende Band enthiilt die gekilrzten Niederschriften von 23 Vortriigen des 7. Borkheider Seminars zur Okophysiologie des Wurzelraumes, das vom 23. bis 25. September 1996 in Schmerwitz (Kreis Potsdam-Mittelmark, Land Brandenburg) stattfand. Die Beitriige lassen sich vorrangig in vier Themenkreise einordnen, und zwar: 1. Wechselbeziehungen zwischen Rhizosphiirenmikroorganismen (vornehmlich Mykorrhiza Pilzen und Pseudomonas sp. ) und physiologischen Pflanzenleistungen bei unterschiedlichen Umwelteinflilssen (6 Vortriige), 2. Reaktion von Wurzelsystemen auf Umweltbelastungen und die Rolle von Pflanzenwurzeln bei der Eliminierung von Schadstoffen (4 Vortriige), 3. Kohlenstoff-und Stickstoffumsatz im System pflanze-Boden (3 Vortriige) und 4. Stoffdynamik in der Rhizosphiire in Abhiingigkeit von Niihrstoffversorgung, WasserstreB, Bodenreaktion, Redoxpotential und chemischen Schadstoffen (10 V ortriige). Auch 1996 nahmen neben international anerkannten F achleuten vor aHem junge Wissenschaft ler/innen an der Tagung teil und trugen ihre experimentellen Ergebnisse vor. Dabei kamen sehr unterschiedliche Fachdisziplinen zu Wort. So wurden unter anderem biochemisch, okophysiolo gisch, okotoxikologisch, mikrobiologisch, bodenbiologisch und ackerbaulich gepriigte Arbeiten vorgestellt. Auch Beitriige aus den Gebieten der Wald- und Forstokologie, des Gemilse- und Zierpflanzenbaus, des Bodenschutzes, der Rekultivierung und der Pflanzenerniihrung kamen zu Wort. Dies ermoglichte und belebte die interdiszipliniire Diskussion zur Vernetzung und Regula tion einzelner Prozesse im Sinne des Verstiindnisses des (mikro)okosystemaren Wirkungsgefuges im Pflanze-Boden-Kontaktraum. Diese Interaktionen haben fundamentale Bedeutung fur die Pflanzen-und Bodenentwicklung sowie fur die Belastbarkeit von terrestrischen Okosystemen und ihrer Teile. Die Teilnehmer des diesjiihrigen 7.